Ulrich Bücholdt

Bauhistoriker, M.A. – dwb, GWWG, GBTG

www.archthek.de

Datenbank zur Bau- und Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts für den deutschsprachigen Raum

 


Architekturwettbewerbe


w0889

Schul-Neubauten an der Brügmannstraße in Dortmund
1913
Aufgabe: Schulgebäude-Ensemble
(mit Oberrealschule, Knaben-Mittelschule, Handelsschule, Berg-Vorschule und Fortbildungsschule sowie mehreren Lehrer- bzw. Direktorwohnungen)
Standort: Dortmund, Brügmannstraße 27/29 / Rynschstraße [→ Eduard-Kleine-Straße 2/4/6] / Gronaustraße 2/4
(baulich anschließend an die 1909-1910 erbaute Städtische Handwerker- und Kunstgewerbeschule, Brügmannstraße 23/25)
Auslobung: Mai 1913
Frist: 01.10.1913
Auslober: Stadt Dortmund
Bedingungen / Umfang: selbständige Architekten mit Wohnsitz im Rheinland oder in Westfalen
„Alle Zeichnungen sind nur als einfache Linienzeichnungen auszuführen; farbige Fassadenzeichnungen sind zu vermeiden; gerahmte Zeichnungen unter Glas werden zurückgewiesen; die erforderhchen schriftlichen Erläuterungen sind soweit als möglich auf den Zeichnungen selbst zu geben.“
vorgesehene Preisverteilung: 7.000 M / 5.000 M / 3.000 M, Ankäufe je 1.000 M
Preisgericht: Prof. Karl Hofmann (Technische Hochschule Darmstadt)
Stadtbaurat Friedrich Kullrich (Dortmund)
Stadtbaurat / Beigeordneter Lothar Schönfelder (Elberfeld)
Stadtbauinspektor / Magistratsbaurat Max Uhlig (Dortmund)
als Stellvertreter benannt:
Stadtbaurat Max Arendt (Gelsenkirchen)
Beigeordneter Dr.-Ing. Albert Erbe (Essen)
Tagungstermin: (Oktober 1913)
Anzahl der eingereichten Entwürfe: 35
prämierte Entwürfe / Teilnehmer: 1. Preis (7.000 M): „Im besten Licht“, D. & K. Schulze [Dietrich Schulze und Karl Schulze] (Dortmund)
2. Preis (5.000 M): „Rousseau“, Gustav August Munzer (Düsseldorf)
3. Preis (3.000 M): „Luft, Licht und Sonne“, Jean Flerus (Oberdollendorf)
ein Ankauf (1.000 M): Peter Klotzbach (Barmen)
weitere Entwürfe / Teilnehmer: ?
Nachbereitung des Wettbewerbs: Ausstellung der Entwürfe vom 31.10. bis 06.11.1913 in der Handwerker- und Kunstgewerbeschule
Folgen des Wettbewerbs: Ausführung nach Entwurf von D. & K. Schulze; Auftragserteilung im Januar 1914; Baukosten auf rund 2 Millionen M veranschlagt; Baubeginn im April 1914; Fertigstellung der Knaben-Mittelschule als erster Bauabschnitt für März 1915 geplant; nach Fertigstellung weiterer Bauabschnitte 1917 Bauarbeiten kriegsbedingt eingestellt; Handels- und Bergvorschule als letzter Abschnitt erst 1925 fertiggestellt; im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört (im Gegensatz zur banachbarten Handwerker- und Kunstgewerbeschule); geringer Teil der Bausubstanz in modernen Wiederaufbau bzw. Neubau einbezogen
Quellen / Literatur: - Deutsche Bauzeitung 47.1913, Nr. 43 (28.05.1913), S. 400 („Wettbewerbe“) (Auslobung)
- Zentralblatt der Bauverwaltung 33.1913, Nr. 42 (28.05.1913), S. 280 („Vermischtes“) (Auslobung)
- Deutsche Bauzeitung 47.1913, Nr. 47 (11.06.1913), S. 436 („Wettbewerbe“) (Erläuterungen)
- Deutsche Bauzeitung 47.1913, Nr. 88 (01.11.1913), S. 804 („Wettbewerbe“) (Ergebnis)
- Zentralblatt der Bauverwaltung 33.1913, Nr. 87 (01.11.1913), S. 588 („Vermischtes“) (Ergebnis)
- Deutsche Bauzeitung 48.1914, Nr. 12 (11.02.1914), S. 132 („Chronik“) (Notiz zum Baubeschluss bzw. zur Beauftragung)

- Kristiana Hartmann, Bettina Heine-Hippler: D. & K. Schulze 1901-1929. [Dortmunder Architekten, Bd. 1.] Recklinghausen: Bitter, 1989, S. 23-26
Bitte beachten Sie die Erklärung zum Haftungsausschluss für Weblinks!

w0889


empfohlene Zitierweise:
Schul-Neubauten an der Brügmannstraße in Dortmund 1913 (Datenbank „archthek“, Auszug Architekturwettbewerbe; bearb. von Ulrich Bücholdt) – http://www.kmkbuecholdt.de/historisches/wettbewerbe/w0889.htm (Stand vom 06.01.2022, abgerufen...)

 

Kontakt:
Ihre Ergänzungen, Berichtigungen, Hinweise oder Fragen mailen Sie bitte an: ub@kmkbuecholdt.de

 

zurück zum Anfang dieser Seite
zum alphabetischen Wettbewerbs-Register (nach Orten)
zum chronologischen Wettbewerbs-Register (nach Jahren)
zur allgemeinen Themenübersicht
Impressum


diese Seite online seit dem 17.08.2018, letzte Aktualisierung am 06.01.2022